News Login
Service, der Maßstäbe setztProfis in Wärme und Wasser

FAQ

Was können Sie tun, wenn Sie den Termin zur Hauptablesung nicht wahrnehmen können?

  1. Schlüssel beim Nachbarn oder Hausmeister abgeben
  2. Bekannte oder Verwandte um Anwesenheit bitten
  3. Zweiten Termin abwarten und diesen wahrnehmen

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Ablesetermine nicht veränderbar sind, da diese Sammeltermine in Route geplant und bereits bei anderen Wohnungsnutzern angemeldet wurden.

Sollten Sie nur sehr selten in der Wohnung sein, besteht die Möglichkeit einen kostenpflichtigen Individualtermin zu beauftragen. Hier wird der Termin telefonisch, nach Ihren Wünschen, vereinbart.

Für diesen separaten Termin werden Ihnen pauschal 50€ berechnet.

Wie erfolgt die Bekanntgabe des zweiten Ablesetermins (Nachablesung)?

Der Nachablesetermin wird erst nach der Hauptablesung festgelegt. Die Anmeldung erfolgt direkt vor Ort per Einwurfkarte durch den Ableser. Der Termin findet mindestens eine Woche nach der Hauptablesung - meist 10-14 Tage später - statt.

Sollten Sie den ersten Termin nicht wahrnehmen können, bitte erst den Nachablesetermin abwarten. Sollten beide Termine nicht wahrgenommen werden können, bleibt noch die Möglichkeit eines kostenpflichtigen Individualtermins.

Sie haben eine grüne Karte im Briefkasten gehabt?

Das bedeutet, dass bei Ihnen eine Funkablesung durchgeführt wurde und sich in Ihrer Wohnung ein oder mehrere Geräte befinden, die den Ablesewert nicht gesendet haben.

Der Ableser hat probiert Sie zu erreichen, da der Funk-Ablesetermine jedoch nicht angemeldet werden, konnte der Ableser Sie zu dem Zeitpunkt nicht antreffen.

Der Nachablesetermin ist auf der Karte notiert. Bitte ermöglichen Sie Zugang, damit das defekte Gerät ablesen und ggf. repariert/getauscht werden kann.

Warum muss ich während der gesamten Zeitspanne anwesend sein?

Wir arbeiten grundsätzlich mit relativ kurzen Zeitfenstern, die es Ihnen ermöglicht, den jährlichen Ablesetermin gut zu planen. Allerdings bitten wir Sie, während der gesamten Zeitspanne anwesend zu sein.

Die Termine sind in Route geplant und dauern selten die gesamte angegebene Zeitspanne. Grundsätzlich kann es bei Ablesungen immer zu Verspätungen (wg. Stau, Witterungsbedingungen, etc.) kommen. Deshalb ist in den Zeitspannen immer ein Puffer eingerechnet.

Üblicherweise ist der Ableser direkt zum Start der angegebenen Zeitspanne bei Ihnen im Haus. Sollten Sie es eilig haben, so können Sie den Ableser an der Haustür abfangen und ihn bitten, in Ihrer Wohnung zu beginnen.

Können Sie Ihre Verbrauchswerte selbst ablesen?

Wenn Sie das Vorgehen im Vorfeld mit dem Wohnungseigentümer oder der Hausverwaltung abgestimmt haben, ist eine Selbstablesung möglich. Allerdings machen wir Sie darauf aufmerksam, dass eine Selbstablesung mit Kosten verbunden ist, da Ihr Selbstablesebeleg manuell erfasst, zugeordnet und archiviert werden muss.

Die Ablesedaten müssen uns immer schriftlich eingereicht werden und vollständig sein. Es müssen alle vorhandenen Heizkostenmessgeräte (Heizkostenverteiler oder Wärmezähler) und Wasserzähler in Wohnung und Kellerräumen abgelesen werden.

Bitte geben Sie stets folgende Daten an (gffs. Fotos einfügen):
Name/ Adresse/ Geschoss/ Raumbezeichnung/ Gerätenummer und dazugehöriger Ablesewert/ Datum der Ablesung

In folgenden Fällen ist eine Selbstablesung NICHT möglich:

  1. Wenn mit der Ablesung Messgeräte getauscht werden müssen.
  2. Wenn Heizkostenverteiler mit Ampullen (Verdunster) verbaut sind.
  3. Wenn mit der Jahresablesung auch die Rauchmelder geprüft werden müssen.

Kann Ihnen der Ableser nach der Ablesung schon etwas zu den Heizkosten sagen?

Nein, der Ableser kann vor Ort keine Aussage zu Ihren Heizkosten oder eine Beurteilung der Verbräuche machen. Für die Heizkosten- und Wasserabrechnungen sind verschiedenste zusätzliche Daten, wie Energiekosten des Hauses, die Verbräuche der anderen Wohnungsnutzer, Verteilungsschlüssel, etc. zu berücksichtigen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass unser Ableser vor Ort keine Stellung dazu nehmen kann.

Sie haben weitere Fragen zur Ablesung:

Sollten Sie nach dem Lesen der FAQ weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen in den Zeiten:

Mo. - Fr.   von 09:00 - 12:00 Uhr

Mo. - Do. von 14:00 - 16:30 Uhr

gerne telefonisch unter der Rufnummer: 0521 - 800665 - 65 zur Verfügung.